Presse-Information

Grünes Logo für die Website

1&1 versorgt Rechenzentren ausschließlich mit Strom aus regenerativen Quellen /// Bis zu 30.000 Tonnen CO2-Ersparnis pro Jahr /// Kunden können sich "grünes Logo" herunterladen

Montabaur, 05. Februar 2010. Ökostrom wird in Deutschland immer beliebter. Im Rahmen einer Forsa-Umfrage sprachen sich jüngst 95 Prozent der mehr als 1000 Befragten für einen Ausbau und die verstärkte Nutzung erneuerbaren Energien aus. Die 1&1 Internet AG vertraut bereits seit Längerem auf die Kraft der Natur. Wer den Besuchern seiner Webseite zeigen möchte, dass ihm der Umweltschutz wichtig ist, erhält bei dem Provider deshalb jetzt ein "grünes Logo" für seine Online-Präsenz.

Das speziell für 1&1-Kunden konzipierte Logo kann kostenfrei über das persönliche Control-Center oder das Bildarchiv auf der 1&1 Homepage (http://presse.1und1.de) heruntergeladen werden. Zur Auswahl stehen zwei Varianten und verschiedene Dateiformate.

1&1 betreibt ihre europäischen Rechenzentren in Karlsruhe und im Baden-Airpark seit Dezember 2007 mit Strom aus regenerativen Quellen. Darüber hinaus werden auch mehrere Bürogebäude in Karlsruhe mit Wind-, Wasser- und Sonnenenergie versorgt.

2008 hat der Provider auch sein Rechenzentrum in Kansas (USA) auf Klima-neutralen Strom umgestellt. 1&1 setzt damit in allen Rechenzentren ausschließlich auf "grünen Strom" und spart so circa 30.000 Tonnen CO2 pro Jahr ein.
Abdruck honorarfrei. Wir würden uns bei einer Veröffentlichung über ein Belegexemplar freuen.

Zurück zur Übersicht
Druckversion dieser Seite  topZum Seitenanfang